Fallstricke im Internet

Von Rechtsanwalt Markus Kaczenski

Fast jeder deutsche Haushalt verfügt inzwischen über einen Internetanschluss. Viele Internetnutzer unterschätzen jedoch die damit verbundenen Gefahren. Zu Tausenden fallen unbescholtene und redliche Bürger täglich aus allen Wolken, wenn Sie den Briefkasten öffnen und eine Abmahnung in den Händen halten. Zahlreiche Rechtsanwaltskanzleien haben sich darauf spezialisiert, Zahlungen für Urheberrechtsverletzungen einzufordern, die jeweils die Größenordnung eines vierstelligen Betrages erreichen können. Die Praxis zeigt, dass viele dieser Abmahnungen zunächst im Prinzip begründet sind. Ursache ist meist der völlig sorglose Umgang mit dem Internet.

Oftmals ist das kabellose Netzwerk nicht gesondert gesichert. Wiederholt wird auch der Schlüssel oder das Passwort an eine beliebige Anzahl von Personen weitergegeben, die dann ihrerseits das Passwort weiteren Nutzern zugänglich machen. Wer das Passwort kennt, kann von diesem Netzwerk aus Urheberrechtsverstöße, sogar Straftaten begehen. Bei einer Verfolgung durch Ermittlungsorgane wird die Spur regelmäßig zum Anschluss des Betroffenen zurück zu verfolgen sein, der tatsächlich jedoch nicht gehandelt hat. Diesem fällt es dann schwer, seine Unschuld und seine fehlende Verantwortung nachzuweisen. Insbesondere die fehlende Verantwortung wird er bei einem sorglosen Umgang mit dem Internet und seinen Passwörtern nicht nachweisen können.

Die Folgen sind oftmals erhebliche Schadensersatzansprüche und Kosten. Sie sind vermeidbar, wenn nur ein kleiner, überschaubarer Personenkreis über das Passwort zum Internetzugang verfügt und genau nachvollzogen werden kann, wer wann wie lange den eigenen Anschluss benutzt hat. Die Gefahr lässt sich mit einfachen Verhaltensregeln verringern: Geben Sie Ihren Internetzugang nicht frei und kontrollieren Sie, wer über das Passwort verfügt. Ändern Sie das Passwort regelmäßig.

Sollte Ihnen dennoch eine Abmahnung zugehen, so ist schnelles Handeln gefordert, um Kostenrisiken zu verhindern. Nehmen Sie dringend Kontakt zu einem versierten Rechtsanwalt auf. In der Regel stehen rechtliche Möglichkeiten offen, und immer gibt es Einwendungen und Verhandlungsmöglichkeiten mit dem Abmahner. Gerne berate ich Sie auch im Vorfeld.

Markus Kaczenski
Rechtsanwalt




Hier konnen Sie sich direkt online in Ihre Mandantenakte » einloggen.

Unsere Qualität

Wir sind ist nach ISO 9001 zertifiziert.